de en

Schutzkonzept

     Schutzkonzept

Schweizer Skischule Einsiedeln, Winter 2020/21

 Wir halten uns strikte an das Schutzkonzept COVID-19 von unserem Dachverband Swiss Snowsports. Nachfolgende Ausführung sind Ergänzungen/Anpassungen auf unsere Skischule am Standort Brunni-Alpthal bezogen. Der Standort Einsiedeln wird diese Saison nicht geöffnet. Zu aufwändig ist es, in diesen unsicheren Zeiten zwei funktionierende Schutzkonzepte umzusetzen.

  

Lokale Massnahmen / Vorgaben für unsere Gäste

       Einrichtung eines zusätzlichen Containers und einer zusätzlichen Kasse, um mögliche Menschen-Ströme zu brechen

       QR-Code für Self-Checking. Durch Scannen eines QR-Codes kann man bereits in der Wartezone die persönlichen Angaben registrieren. Dies verkürzt den Verkaufsvorgang und somit den Kontakt an der Kasse

       Distanz-Markierungen (1.5 m) für wartende Kundschaft

       Plexiglas-Einrichtung an den Kassen

       Einrichtung von Händehygiene-Stationen

       Sammelplatz wird mit Absperrgitter in Sektoren aufgeteilt (Sicherheitsabstand zwischen den Levels)

       Bei grossem Andrang Besammlung Blue Prince direkt beim Kinderland (andere Strassenseite)

       Unterrichtszeiten/Pausen werden wenn nötig gestaffelt

       Gruppengrössen werden bei Bedarf angepasst. Aktuell: Max. 4 Erwachsene plus Lehrer.
Kinder (bis 12 Jahre): Max. 10 plus Lehrer.

       Nur 1 Elternteil pro Kind auf Sammelplatz (mit Maske) – unter Einhaltung der Abstandsvorschriften

       Maskenpflicht rund ums eingezäunte Kinderland

       Kinder ab 12 Jahren müssen Maske tragen

       An der Kasse sind Masken käuflich zu erwerben

       Online-Buchungen wurden gepusht

       Kunden mit Symptomen nehmen nicht am Unterricht teil

       Bei der Nutzung der Angebote externer Dienstleister, wie Bergbahnen, Restaurationsbetriebe etc. gelten die Schutzkonzepte und Massnahmen des jeweiligen Betriebes. Diese müssen respektiert und eingehalten werden.

       Kunden, die sich nicht an die Vorgaben halten, werden konsequent vom Gelände gewiesen

  

Lokale Massnahmen / Vorgaben für unsere LehrerInnen

       Es gelten immer die aktuellen Hygienevorschriften des BAG und des Kantons

       Abstand halten (auch untereinander), Hände waschen und desinfizieren sind selbstverständlich

       In geschlossenen Räumen gilt automatisch Maskenpflicht

       Zusätzlich zum Personal-Container gibt es neu eine geschützte Aufenthaltsecke draussen

       Gegenstände und Oberflächen werden regelmässig gereinigt

       Regeln werden vor Ort klar kommuniziert – auch zum Schutz der LehrerInnen.  

       Jede(r) LehrerIn hat Desinfektionsmittel und (Ersatz-)Masken dabei

       Jeder Skilehrer trägt selbst einen zertifizierten Halsschlauch oder eine Maske

       Gruppengrössen werden bei Bedarf angepasst. Aktuell: Max. 4 Erwachsene plus Lehrer.
Kinder (bis 12 Jahre): Max. 10 plus Lehrer.

       Kunden, bei welchen Symptome erkennbar sind, werden nicht unterrichtet.

       Keine Umteilung während des Unterrichts

       Die Regelungen der Transportanlagen sowie der Gastrobetreiber werden eingehalten

       Mitarbeitende, die Symptome aufweisen, dürfen nicht unterrichten. Im Verdachtsfall wird ein COVID-19-Test angeordnet.

 Auflistung der Skilifte, welche die Skischule betreibt,

Der einzige Lift, den wir betreiben, ist ein Pinocchio-Lift im Kinderland.

Für den Unterricht nutzen wir zusätzlich den Skilift Brunni-Haggenegg (inkl. Zauberteppich) und den Skilift Brunni (inkl. Zauberteppich). Bei prekären Schneeverhältnissen sind auch die Lifte in der Mythenregion eine Option

 

Für Fragen oder weitere Auskünfte:

 Rico Brazerol

Leiter Skischule

 

Schweizer Skischule Einsiedeln
Postfach 423
8840 Einsiedeln
Telefon: +41 55 412 8616
info@skischule-einsiedeln.ch
www.skischule-einsiedeln.ch